Weitere Angebote im Gartenschaupark

Aufgrund der soeben beschlossenen neuen Corona-Lockerungen können sich die Besucher auch im Gartenschaupark Rietberg auf weitere Angebote freuen. Möglich sind nach den aktuellen Beschlüssen unter anderem kleine Sportangebote unter freiem Himmel – immer mit dem notwendigen Abstand und unter Beachtung der Hygienevorschriften, versteht sich.   

Das bedeutet, dass ab Montag, 11. Mai, die Boule-Felder öffnen und auch der Fitness-Parcours zur Verfügung steht. Auch die Bogenschützen können ihrem Hobby wieder nachgehen. Die neue Minigolf-Anlage soll ab Sonntag, 24. Mai, bespielbar sein. Freunde von Beachsoccer und Beachvolleyball müssen sich allerdings bis zum 30. Mai gedulden.

Starten wird in der kommenden Woche das Hochintensive Intervalltraining (HIIT) für Anfänger und Fortgeschrittene, das jeweils montags und mittwochs um 18 Uhr im Parkteil Nord stattfindet. Die Yoga-Schnupperstunden beginnen am 30. Mai, wenn die Temperaturen es zulassen, und finden dann 14-tägig immer samstags von 9.30 bis 10.30 Uhr statt. Yoga-Freunde müssen sich auf einen neuen Standort einstellen, denn auf der Terrasse am Obersee können die notwendigen Mindestabstände nicht eingehalten werden. Vorgesehen ist der Umzug auf die große Wiese im Parkteil Neuenkirchen. Abgesagt werden muss allerdings das Yoga-Festival, das für den 7. Juni vorgesehen war. Eine Veranstaltung dieser Größenordnung ist im Moment noch nicht zu realisieren.  Zumba-Fans können am Sonntag, 31. Mai, wieder loslegen: Einsteiger um 14.30 Uhr, die „Masterclass“ um 15.30 Uhr. Die Camping Pods sollen ab dem 20. Mai wieder für Übernachtungen bereitstehen.

Zudem ist das Team um Park-Geschäftsführer Peter Milsch dabei, weitere Ideen in die Tat umzusetzen. Den ganzen Sommer über sollen die vorhandenen Spielangebote ergänzt werden. Darüber hinaus werden aktuell Konzepte für das Open-Air-Kino erarbeitet, das für Mitte Juli in der Volksbank-Arena vorgesehen ist. Geprüft wird, ob die Filme – „Der König der Löwen“ und „Yesterday“ – nicht nur jeweils einmal gezeigt werden, sondern ob das Open-Air-Kino vielleicht sogar an drei oder vier Abenden stattfinden kann. Ebenfalls ist geplant, die Cultura-Kino-Veranstaltungen bis zum Herbst nachmittags um einen Kinderfilm zu ergänzen.

Der Gartenschaupark ist aktuell täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet und muss spätestens um 20 Uhr verlassen werden. Der Eintritt kostet für Erwachsene 5 Euro, eigene Kinder haben freien Eintritt. Dauerkarten (inklusive eigener Kinder), die das ganze Jahr über benutzt werden können, kosten 24 Euro.

Bildunterzeile: Rebecca Klaus (Mitte) bietet vom kommenden Montag an wieder ihr Hochintensives Intervalltraining (HIIT) im Gartenschaupark an. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg