Umsonst & draußen: Livemusik mitten in der Stadt

Umsonst und draußen – das beliebte Musikfestival »Hänky Pänky« in Rietberg bekommt einen neuen Rahmen. Am Samstag, 7. September, spielen fünf Bands mitten im Stadtkern. Und zwar nicht in den Gaststätten, sondern tatsächlich in der Rathausstraße. Es wird also kein Eintrittsgeld erhoben.

„Die Leute haben bei gutem Wetter ohnehin immer gern auf der Straße gefeiert“, sagt Johannes Wiethoff vom Rietberger Stadtmarketing. „Nun bringen wir ihnen die Musik direkt auf die Straße.“ An fünf Punkten werden fünf Bands handgemachte Musik spielen:

  • An der Emsbrücke am Nordtor spielen »Sonic Turf«, eine Rock-Cover-Band aus Lippstadt,
  • auf Höhe der Pochengasse gibt es Country Musik von »The Lost Fiddler«,
  • auf dem Parkplatz am Hotel Vogt spielt die Rietberger Band »Flow« handgemachte Rock- und Popmusik,
  • nahe dem Lifestyle-Wirtshaus »1643« lassen »The Rocketeers« die 1950er und -60er Jahre musikalisch wieder aufleben,
  • gegenüber der Tenne spielt die fünfköpfige Cover-Band »G.G.O.« aus Hamm.

Live-Musik gibt es am Samstagabend von 20 bis 24 Uhr. Jeder Band ist es selbst überlassen, dann und wann eine Pause einzulegen. Spätestens dann empfehlen sich die zahlreichen Getränke- und Imbissstände in der Rathausstraße. Zudem haben die örtlichen Kneipen und Gaststätten geöffnet. Nach einem Jahr Pause ist nun die Stadt Rietberg Veranstalterin des 15. »Hänky Pänky«. Der Stadtrat hatte speziell zur Belebung der Rathausstraße zusätzliche Gelder bereitgestellt.

Info:
Aus den Rietberger Stadtteilen fährt an jenem Abend ein Sonderbus, der von der Stadt Rietberg bezuschusst wird. Daher kostet jede Fahrt nur 2 Euro.
Bus 1: 19.00 Uhr ab Kloster Varensell, 19.05 Uhr ab Alte Volksschule Neuenkirchen, 19.10 Uhr ab Kreutzheide Westerwiehe; Rückfahrt um 1 Uhr und um 2 Uhr ab Schnäppchen-Markt Rietberg.
Bus 2: 19.30 Uhr ab Kirche Druffel, 19.35 Uhr ab Kirche Bokel, 19.45 Uhr ab Kirche Mastholte; Rückfahrt um 1.30 Uhr und um 2.30 Uhr ab Schnäppchen-Markt Rietberg.

Bild: »Flow« Stadtmarketing arbeiten Hand in Hand: André Nottebaum, Johannes Wiethoff und Bianca Piekatz, Britta Meyer und Ulli Etgeton (von links) werben für das »Hänky Pänky«. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg