Touristik-Info nun auch Haltepunkt für E-Bikes

Am Gebäude der Touristik-Information an der Rathausstraße 38 können Elektroradler die Akkus ihrer Räder schnell wieder aufladen: Jetzt nahmen Fachbereichsleiter Peter Milsch und RWE-Kommunalbetreuer Manfred Rickhoff eine E-Bike-Ladestation offiziell in Betrieb.

„Mit der neuen Ladestation leisten wir einen wichtigen Beitrag für regionale Elektromobilität. Gerade hier an der Touristik-Information haben wir den richtigen Standort gefunden“, sagte Peter Milsch, der als Fachbereichsleiter Bürgerdienste auch für Touristik und Stadtmarketing verantwortlich ist.

Die Station steht täglich in der Zeit von 8 bis 20 Uhr kostenfrei zum Aufladen der Fahrrad-Akkus zur Verfügung und befindet sich auf der Rückseite der Touristik-Information; den Strom stellt die Stadt Rietberg. Als regionaler Energie-Dienstleister sorgt RWE für die Infrastruktur dieser zukunftsweisenden Fortbewegung. „Mit der Bereitstellung eines großflächigen Ladenetzes setzt RWE ein Zeichen für Elektromobilität und möchte die Menschen in der Region für klimafreundliche Fortbewegung begeistern. Die Umwelt- und Lebensqualität wird in Zukunft entscheidend von der Klimafreundlichkeit der Fortbewegung abhängen“, betonte Rickhoff.

RWE hatte der Touristik vor einiger Zeit bereits zwei E-Bikes zum Verleih zur Verfügung gestellt. „Mit der passenden Ladestation wird die Sache jetzt rund“, freute sich Peter Milsch bei der Inbetriebnahme. Sein Kollege Hans Altemeier aus der Hochbauabteilung hatte die Ladestation installiert und bedankte sich für die reibungslose Zusammenarbeit mit RWE.

Elektro-Fahrräder sind einfach zu fahren, führerschein- und versicherungsfrei. Das intelligente Prinzip der Hybrid-Räder: Sie werden mit Muskelkraft und Motor bewegt. Nur wenn man in die Pedale tritt, lässt sich die Motorunterstützung per Tastendruck in mehreren Stufen zuschalten und beschleunigt zügig bis 25 Stundenkilometer. Für noch mehr Tempo ist die eigene Waden-Power gefragt. Beim Bremsen und Bergabfahren wird Strom gespeichert. Die Akkus werden an einer normalen Steckdose oder der neuen RWE-Ladestation aufgeladen.

Bild: RWE-Kommunalbetreuer Manfred Rickhoff, Touristik-Mitarbeiterin Laura Hunke und Hans Altemeier (von links) nahmen jetzt die neue E-Bike-Ladestation in Betrieb. Foto: Stadt Rietberg