Stoppelmarkt mit Tag der Selbsthilfe und Bürger- und Vereinetag

In Rietberg wartet das Stoppelmarkt-Wochenende vom 7. bis 8. September mit einigen Neuerungen auf. „Umsonst und draußen“ heißt es beim Kneipenfestival „Hänky Pänky“ das mit vielen musikalischen Highlights entlang der Rathausstraße am Samstagabend stattfindet. Am Sonntag kommt es ebenfalls zu einer Premiere: Der Tag der Selbsthilfe im Kreis Gütersloh wird zum ersten Mal im Rahmen des Bürger- und Vereinetag gastieren. Hier werden sich rund 45 Selbsthilfegruppen aus dem gesamten Kreisgebiet zusammen mit Rietberger Vereinen und Gruppen entlang der Rathausstraße präsentieren und viele tolle Aktionen und Informationen bereithalten. In der Rügenstraße findet der Tag der E-Mobilität statt. Dort präsentieren lokale Autohäuser und Zweiradhändler, die Verkehrswacht und die Stadt Rietberg die neuesten Entwicklungen zum Thema E-Mobilität und Nachhaltigkeit. Das Familienzentrum Rietberg wird rund um die Südtorschule tolle Angebote für Familien und Kinder auf die Beine stellen. Nicht zuletzt öffnen auch die Einzelhändler der Rathausstraße ihre Geschäfte von 13 bis 18 Uhr.

Bereits zum vierten Mal organisiert die ISG den Bürger- und Vereinetag und die Resonanz der Vereine war wieder groß. Simon Tölle, Sprecher des Vorstands der ISG Rietberg äußert sich erfreut über die aktiven Vereine: „Viele Gruppen machen wieder mit und nutzen die Gelegenheit sich zu präsentieren. Die Besucher erwarten abwechslungsreiche Mitmach-Aktionen bei denen garantiert keine Langeweile aufkommt.“ Besonders freuen wir uns darüber, dieses Jahr in Zusammenarbeit mit der BIGS den Tag der Selbsthilfe in Rietberg präsentieren zu können.“ Dort stellen sich rund 45 Selbsthilfegruppen vor und informieren über ihre vielfältige Arbeit. Zum Mitmachen laden ein Kunstevent des Wertkreises, die Hut-Aktionskünstlerin Chapeau D’oro, der Rettungssimulator der Verkehrswacht, der Demenzparcous und viele weitere  Angebote der Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen ein.

Folgende Rietberger Gruppen und Vereine sind beim Vereinetag vertreten:

  • Der Malteser Hilfsdienst präsentiert sich und seine Fahrzeuge, gibt nützliche Tipps zur ersten Hilfe und stellt seine Jugendgruppe vor.
  • Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Unicef ist mit den Rietberger Ehrenamtlichen ebenfalls auf dem Bürger-und Vereinetag aktiv und nutzt den Tag zum Dialog, organisiert einen Bücherflohmarkt und sammelt Spenden.
  • Wer sich auf die beliebten Püfferken der Stadtführer freut, kommt nicht zu kurz: Die Stadtführer bieten die leckeren Köstlichkeiten bei der Touristen-Information an.
  • Die Messdiener rund um Pastor Hofmann eröffnen erneut das Messdiener-Café auf dem Kirchplatz. Hier offerieren die Jugendlichen Kaffee und Kuchen unter freiem Himmel.
  • Die engagierten Eltern des DRK Kindergarten Emshöhle verschönern Kinder mit trendigen Glitzer-Tattoos und verkaufen Waffeln.
  • Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Gütersloh bietet Kaffee und leckere Waffeln am Stiel an der „KostBar“.
  • Die Kolpingfamilie Rietberg informiert über ihre vielfältige Vereinsarbeit
  • Der Rietberger Stammtisch der Biker-Union präsentiert sich und die Motorräder an der Rathausstraße.

Um 17:00 Uhr fällt dann der Startschuss der Schnatter-Regatta an der Bleiche. Die Plastik-Enten, die jeweils mit einer Gewinnnummer versehen sind, gehen dann hoffentlich zahlreich ins Ziel. Die Besitzer der schnellsten Enten dürfen sich über attraktive Preise freuen.

Die Einzelhandelsgeschäfte an der autofreien Rathausstraße bieten ihren Kunden jede Menge Angebote und fachkundige Beratung. Wer noch einen neuen Look für den Herbst braucht, ein neues Parfum oder nach herbstliche Dekoration wird in den zahlreichen Geschäften fündig. Natürlich haben auch die Rietberger Gastronomen und Wirte an diesem Sonntag leckere Snacks, Kuchen sowie Eis- und Kaffeespezialitäten für die Besucher der Innenstadt vorbereitet.