Stadtführungen beliebt wie eh und je

Das Interesse an touristischen Angeboten in Rietberg ist nach wie vor ungebrochen. Mit 1200 Gruppenbuchungen im Jahr 2017 ist die Nachfrage unverändert hoch. Der Renner unter den Stadtführungen ist nach wie vor die »Pättkes- und Pinten«-Tour durch die Kneipen der Rathausstraße. Aber auch das Programm des Grünen Klassenzimmers und die lukullischen Angebote der Touristik-Information liegen hoch im Kurs.

Dabei sind die Stadtführerinnen und Stadtführer Rietbergs nicht nur zeitlich flexibel und stellen sich auf neue Angebote ein. Sie sind auch selbst kreativ und entwickeln immer wieder neue Ideen für weitere Angebote. Dafür haben sich jetzt Bürgermeister Andreas Sunder und Fachbereichsleiter Peter Milsch ganz herzlich bedankt. „Die nach wie vor hohe Nachfrage spricht für sich“, stellte Sunder fest, „und ist auch eine Bestätigung ihrer guten Arbeit“.

Von den insgesamt 26 aktiven Stadtführerinnen und Stadtführern waren 21 der Einladung zu einem geselligen Jahresbeginn gefolgt, was das gute Miteinander zwischen Gästeführern und Stadtverwaltung widerspiegelt. Seitens der Stadtführerinnen und Stadtführer bedankte sich Marieluise Brockschnieder für die gute Zusammenarbeit. Denn auch die Mitarbeiterinnen der Touristikinformationen nahmen an dem Beisammensein im Lifestyle-Wirtshaus 1643 teil. Gemeinsam wurde das vergangene Jahr reflektiert und wurden Pläne für die Zukunft geschmiedet.

Schon jetzt sind Anmeldungen für die Stadtführungen in diesem Jahr möglich, manche haben nur noch wenige freie Plätze. Ein ganz besonderer Rundgang – nämlich eine lukullische aber vegetarische Stadtführung am 17. Mai – ist besonders gefragt. Los geht’s um 17.30 Uhr mit einem Aperitif im Heimathaus. Von dort werden drei Köche in drei Gaststätten drei Überraschungs-Gänge servieren. Für 50 Euro pro Person sind schon jetzt Anmeldungen möglich.

Weitere Informationen gibt es bei der Touristikinformation telefonisch unter (05244) 986-201 oder per E-Mail an tourismus@stadt-rietberg.de. Über aktuelle Angebote informiert der Gartenschaupark auch im Internet: www.gartenschaupark-rietberg.de und www.facebook.com/gartenschauparkrietberg.

Bild: Andreas Sunder (hinten, Vierter von links) und Peter Milsch (oben rechts) bedankten sich gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Touristikinformation für den großen Einsatz der Gästeführer und Gästeführerinnen und das gute Miteinander. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg