Rieti-Familie grüßt beim Brötchen holen

Zehn Jahre Gartenschaupark Rietberg – auf diesen Geburtstag weisen jetzt auch zwei starke Partner der Park-GmbH hin: Einkaufskunden im Backhaus Liening und bei der Bäckerei Reineke lächelt jetzt die freundliche Rieti-Familie von den Brötchentüten entgegen.

Andreas Sunder, Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Gartenschaupark-GmbH, freut sich, dass zwei heimische Unternehmen so öffentlich sichtbar hinter dem Park stehen und für ihn werben. „Gerade jetzt, da wir auf den Beginn der Landesgartenschau vor zehn Jahren zurückblicken.“ An diesem Sonntag, 22. April, beginnt um 11 Uhr im Gartenschaupark Nord die offizielle Geburtstagsfeier mit der Einweihung des neuen Rutschenturms.

320.000 Tüten haben die beiden im Stadtgebiet ansässigen Bäckerei-Betriebe mit der Rieti-Familie bedrucken lassen. Die Tüten werden nicht nur in der Bäckerei Reineke an der Rathausstraße ausgegeben, sondern auch in den 22 Liening-Filialen von Karin Holznienkemper.

Denn erstmals nach 20 Jahren – so alt wird das Stadt-Maskottchen in diesem Jahr – hat Rieti Ende 2017 eine Familie bekommen: Seine Frau Rieta und die Kinder Boka, Druffi, Mastina, Neuka, Varel und Westi. Wer genau liest, der erkennt in den Namen der Kinder die Rietberger Stadtteile wieder.

Die Idee zu den Namen hatten Kinder und Jugendliche der Kunstwerkstatt von Karin Wolf in Rietberg. Als Partnerin für die visuelle Gestaltung und Umsetzung der Ideen hatte Karin Wolf die Kommunikationsdesignerin Barbara Schneider aus Bielefeld an ihrer Seite. „Eine fruchtbare Zusammenarbeit“, die Park-GmbH-Geschäftsführer Peter Milsch äußerst gelungen findet.

Bild: Die Brötchen kommen in, die Rieti-Familie auf die Tüte – (von links) Andreas Sunder, Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Gartenschaupark-GmbH, Bäckermeister Ferdinand Reineke, Karin Holznienkemper (Liening Backhaus) und Peter Milsch, Geschäftsführer der Park-GmbH präsentieren die schicken Rieti-Brötchentüten. Foto: Gartenschaupark-GmbH

Quelle: Gartenschaupark Rietberg