Rietberger Stadtbibliothek notiert 2014 5% Steigerung der Nachfrage

Die Stadtbibliothek Rietberg ist bei ihren knapp 2000 Nutzern beliebter denn je. Das dokumentiert die Jahresstatistik 2014, die Rietbergs Bibliotheksleiter Manfred Beine und sein Team jetzt vorlegen. Eindeutiges Zeichen ist die Zahl der Ausleihen: Im vergangenen Jahr sind mehr als 80.000 Bücher und andere Medien in Rietberg ausgeliehen worden. Ein neuer Rekordwert.

2013 hatte die Ausleihe von Medien in der Stadtbibliothek Rietberg erstmalig die Grenze von 70.000 überschritten (77.816). Damit hatte die Bibliothek im vorletzten Jahr die deutlich höchste Steigerung ihrer Attraktivität erzielt. Im Berichtsjahr 2014 konnte dieses Ergebnis noch einmal übertroffen werden. Während der 1.250 Öffnungsstunden des vergangenen Jahres erreichte die Medien-Ausleihe den Rekordwert von 81.810 – was noch einmal eine Steigerung um knapp 4.000 Ausleihen (5,1 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr bedeutet.

Am stärksten nachgefragt sind inzwischen DVDs und Hörbücher. Insgesamt 9.840-mal ist ein Film auf DVD ausgeliehen worden. Durchschnittlich wurde 2014 jede DVD elfmal ausgeliehen, das Hörbuch im Schnitt immerhin noch sechsmal, das klassische Buch (bei einem sehr großen Bestand) nur zweimal.

Die Rietberger Stadtbibliothek hat auf diese Kundennachfrage reagiert und im Jahr 2014 allein 167 neue Filme für Kinder und Erwachsene angeschafft. Bei den Hörbüchern wurde der Bestand um 94 neue Titel erweitert, so dass am Jahresende insgesamt 326 Hörbücher zur Ausleihe bereitstanden. Bei der Neubeschaffung, auch bei Mehrfachexemplaren, ist die Bibliothek den Kundenwünschen gefolgt und hat sich an den fast 4.000 Vormerkungen orientiert. Insgesamt 265 Bücher, Filme, Hörbücher oder andere Medien wurden ausdrücklich auf Wunsch von Kunden beschafft.

Erweiterte Öffnungszeit in Rietberger Stadtbibliothek von Dienstag bis Donnerstag

Stark genutzt wird die sogenannten eAusleihe – also der Download von digitalen Medien wie eBooks, Hörbücher oder Zeitschriften. „Manche der 243 Nutzer haben sich ausschließlich für die eAusleihe angemeldet“, berichtet Manfred Beine. Hier sind 5020 Ausleihen verzeichnet. Die Nutzer haben Zugriff auf eine OWL-weite Auswahl.

Aufgrund der zweijährigen Probephase mit erweiterten Öffnungszeiten hat die Stadtbibliothek Rietberg ihr wöchentliches Angebot inzwischen auf 25 Stunden erhöht. Der »lange Donnerstag« (geöffnet bis 20 Uhr) hatte sich nicht bewährt und wurde fallengelassen. Unter Mitwirkung des Personalrates wurde eine allgemein erweiterte Öffnungszeit von 14.30 bis 19 Uhr von Dienstag bis Freitag vereinbart. An der zusätzlichen Öffnungszeit am Samstag von 10 Uhr bis 13 Uhr wurde dagegen festgehalten.

Dieses insgesamt hohe Niveau an Akzeptanz zu halten und gegebenenfalls auszubauen erklärt Leiter Beine als Ziel für die Zukunft. Daraufhin wirkend soll noch im Frühjahr das Angebot an Mangas und andere Comics ausgeweitet werden. In der zweiten Jahreshälfte steht die Neukonzeption und Umorganisation der Aufstellung des Belletristikbestandes im Erwachsenenbereich an.

Das Foto zeigt Jennifer Bader, Manfred Beine und Julia Neumann (von links), die für die Ausleihzahlen der vergangenen Jahre exemplarisch ein Balkendiagramm erstellt haben. (Foto: Stadt Rietberg)