Reparaturen unter der Straßendecke

In den kommenden Wochen und Monaten stehen noch einige Sanierungsarbeiten an den Schmutz- und Regenwasserkanälen im Stadtgebiet an. Insbesondere in Neuenkirchen und Rietberg sind Reparaturen nötig. Das Gute daran: Die Arbeiten werden unterirdisch ausgeführt, ohne Straßen oder Gehwege aufreißen zu müssen.

Daher wird es nach Auskunft der Abteilung Tiefbau und Stadtentwässerung wohl nur zu geringfügigen Einschränkungen im Straßenverkehr kommen. Betroffen sind die Detmolder Straße und der Kastanienweg im Stadtteil Neuenkirchen sowie die Straßen Am Dortenbach, Westerwieher Straße, Bolzenmarkt, Rügenstraße, Höppeweg, Johannesweg und Industriestraße in Rietberg.

Mittels Kamerainspektion werden hier aktuell die konkreten Sanierungsbereiche erfasst. Nach deren Auswertung werden dann auch kurzfristig die Fräs- und Renovierungsarbeiten beginnen. Die wiederum werden grabenlos durchgeführt. Das bedeutet, dass mittels Robotertechnik alle Sanierungen über die Kanalschächte durchgeführt werden können. Somit sind keine Straßenaufbrüche notwendig. Einschränkungen sind in der Regel nur für kurze Zeiträume zu erwarten, meist nur wenige Stunden. Alle Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten. Bis Ende des Jahres werden die Arbeiten wohl dauern. Rund 320.000 Euro sind für die Sanierungsmaßnahmen eingeplant.

Bild: Über die regulären Kanalschächte können die Schäden saniert werden. Foto: Stadt Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg