Kriterien erfüllt: Rietberg erhält zum 6. Mal DEKRA „Wohlfühl“-Siegel

Dass man es sich in Rietberg durchaus gut gehen lassen kann, ist längst bekannt. Den schriftlichen Beweis dafür hat die Stadt jetzt erneut von der DEKRA bekommen, denn Rietberg ist das sechste Mal in Folge als „Ausgezeichnete Wohlfühlstadt“ anerkannt worden. Zwei Tage lang waren Vertreter der DEKRA im Sommer inkognito unterwegs, um sich davon zu überzeugen, dass die Emsstadt ihre strengen Kriterien erfüllt.

Von der Kriminalitätsstatistik bis zur Sauberkeit von Spielplätzen und Straßen – die Kategorien, die die Prüfer bewertet haben, sind äußerst vielfältig. Dazu gehörten auch die Beurteilung der Bürgerfreundlichkeit der Verwaltung oder Aktionen wie die groß angelegte Befragung aller Senioren in der Stadt unter der Überschrift „Älter werden in Rietberg“. Der Gartenschaupark als Naherholungsgebiet direkt vor der Haustür hat bei der DEKRA ebenfalls wieder ordentlich gepunktet.

Insbesondere die absolut sauberen und gut gepflegten Anlagen und Spielplätze garantieren einen hohen Aufenthaltswert. Um eine so unabhängige Bewertung wie möglich zu erreichen, haben sich die „Tester“ aber nicht nur auf Statistiken und Stichproben verlassen. Während ihres Aufenthalts haben sie immer wieder spontan Bürger auf der Straße gefragt, wie zufrieden sie in Rietberg sind. Die Rückmeldungen waren offensichtlich überwiegend positiv.

„Bekommen immer wieder kleinere Anregungen zur Verbesserung“

Rüdiger Ropinski, Leiter der Abteilung Räumliche Planung und Entwicklung, hat die Zertifizierung koordiniert und freut sich über das gute Ergebnis: „Das Siegel bescheinigt uns abermals, dass Rietberg eine sehr lebenswerte Stadt ist. Gleichzeitig profitieren wir sehr von der unabhängigen Bewertung der Prüfer, die uns immer wieder kleinere Anregungen geben und aufzeigen, wo wir uns noch verbessern können.“ Ihren Besuch hatten die Vertreter der DEKRA vorher nicht angekündigt.

Die Stadt Rietberg ist im September 2009 das erste Mal mit dem Siegel ausgezeichnet worden und hat seitdem jedes Jahr die Kriterien erneut erfüllen können.