Kino in der Cultura – Drachenläufer am Donnerstag 15. August ab 20 Uhr im Rundtheater

Es war einer der meist gefeiertsten Filme aus dem Jahre 2007: Das Drama „Drachenläufer“ aus den USA erzählt von der Freundschaft der beiden in den 1970er in Kabul aufwachsenden Amir und Hassan. Eine Freundschaft, die nicht einmal durch die unterschiedliche Bevölkerungsgruppe ihrer Familien zerstört werden kann. Erst eine schicksalhafte Tat reißt die unzertrennlich scheinenden Freunde auseinander.

Jahre später begibt sich Amir auf eine gefährliche Reise, um das Unrecht der Vergangenheit wieder gutzumachen. Er rehabilitiert sich auf Wegen, die er nie in Betracht gezogen hätte und zeigt schließlich das Äußerste an Mut und Hingabe für seinen Freund. Eine dennoch schicksalhafte Geschichte nimmt ihren Lauf und verdeutlicht dabei die Unterdrückung von Minderheiten und die harten Strukturen der Taliban-Herrschaft.

„Drachenläufer“ startet um 20 Uhr und ist ab 12 Jahren freigegeben. Der Eintritt beträgt 3,50 Euro, Besitzer einer Dauerkarte oder für den Tag gültigen Tageskarte für den Gartenschaupark haben freien Eintritt. Der Film dauert gut zwei Stunden.

Die Zeit
„Khaled Hosseinis Afghanistan-Roman »Der Drachenläufer« war ein Welterfolg. Marc Forsters eindrucksvolle Verfilmung zeigt das Land jenseits aller Kriegsklischees.“
Filmstarts.de
„Forster gelingt ein Ausnahmefilm!“
DVD-Forum.at
„DRACHENLÄUFER ist wieder ein schlichtweg herausragendes Stück Filmgeschichte geworden.