Jubilare der Stadtverwaltung Rietberg ausgezeichnet

Für ihre langjährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst überreichte Andreas Sunder fünf Mitarbeitern der Stadtverwaltung jetzt die entsprechenden Jubiläums-Urkunden. Für Rietbergs Bürgermeister sind die gesamt 140 Jahre im öffentlichen Dienst nicht nur ein schöner Grund, um zu gratulieren. Sondern vor allem, um Danke zu sagen.

„Danke, dass Sie unserer Stadtverwaltung Rietberg so lange treu geblieben sind“, beglückwünschte das Stadtoberhaupt vier Kollegen zu ihrer 25-jährigen Zugehörigkeit, sowie einem Mitarbeiter für 40 Jahre im Dienst der Stadt. Diese fünf haben die meisten ihrer Dienstjahre in Rietberg gearbeitet.

„Da Sie uns so lange die Treue gehalten haben, darf ich davon ausgehen, dass es Ihnen bei uns immer gefallen hat, und noch immer gefällt“, betonte Sunder. Im Laufe der Jahre hätten die Mitarbeiter allerhand Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen gesammelt. „Es ist nun unsere gemeinsame Aufgabe, dieses Wissen auch für die jüngeren Kollegen zu erhalten“, fügte Andreas Sunder an, bevor er die Jubilare persönlich mit Urkunde und Blumenstrauß beglückwünschte. Mit einem Anerkennungsgeschenk gratulierte auch Jörn Frensemeier im Namen der Personalvertretung.

Josef Brandtönies hatte bis 2012 mehr als 20 Jahre lang den Bauhof geleitet. Da er zuvor bereits als Gärtner angestellt war und sich inzwischen um die Gewässerunterhaltung, Baumkontrolle und Instandhaltung von Kinderspielplätzen kümmert, kommt der Mastholter auf insgesamt 40 Jahre im öffentlichen Dienst.

Als gelernter Bauzeichner und Architekt kam Hans Altemeier 1994 zur Stadt Rietberg. Zuvor hatte er drei Jahre im Rathaus von Lippstadt gearbeitet. Seitdem wirkte der stellvertretende Abteilungsleiter Hochbau an zahlreichen Baumaßnahmen im Stadtgebiet Rietberg mit.

Ebenfalls 25 Jahre im öffentlichen Dienst ist Petra Holtkamp, die als zuverlässige Mitarbeiterin aus der Stadtkasse nicht mehr wegzudenken ist. Als ausgebildete Industriekauffrau begann die Westerwieherin ihre Laufbahn im technischen Bauamt, ehe sie nach neun Jahren in die Finanzabteilung wechselte.

Auch Norbert Jakobtorweihen blickt auf 25 Jahre im öffentlichen Dienst zurück: Angefangen als Stadtarbeiter beim Bauhof gehört der gelernter Maurer seit mehr als elf Jahren dem Hausmeisterpool der Stadt Rietberg an und ist vor allem an den Grundschulen gern gesehen.

Eine verlässliche Ansprechpartnerin im Grundstücks- und Gebäudemanagement ist seit mehr als 15 Jahren Marion Lütkebohle. Ihre Tätigkeit im öffentlichen Dienst hatte sie in der Stadtkasse Rietberg begonnen.

Bild: Bürgermeister Andreas Sunder (Dritter von links) gratulierte Hans Altemeier, Marion Lütkebohle, Petra Holtkamp, Norbert Jakobtorweihen und Josef Brandtönies zu ihren 25- beziehungsweise 40-jährigen Dienstjubiläen (von links). Foto: Stadt Rietberg