Gute Qualifikation und langjährige Treue

Im Rahmen der diesjährigen Versammlung konnte die Rotkreuzgemeinschaft Mastholte gleich 16 Helferinnen und Helfer langjährige Mitglieder ehren. Dass die Rotkreuzler in Mastholte sehr vielfältig aufgestellt sind, und dieses in allen Belangen zeigte unlängst die Versammlung der Rotkreuzler aus Mastholte.

Als besonders kennzeichnendes Merkmal für eine sehr lebendige und gut gemischte Gruppe zeigt sich die Vielfältigkeit und Menge der Ehrungen der langjährigen Mitglieder. Es konnten gleich 16 der insgesamt 62 Helferinnen und Helfer für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden. Die „jüngste“ Ehrung startete mit fünf Jahren (gleich viermal), die langjährigste Ehrung lag in diesem Jahr bei sage und schreibe 45 Jahren ehrenamtlichen Engagements.

Im Einzelnen wurden geehrt:
5 Jahre:
Frau Alexandra Burghardt
Frau Bianca Bremhorst
Frau Lulu Nijrolder
Herr Lars Noack

10 Jahre:
Frau Carola Hollenbeck
Frau Marie-Luise Peterschröder

15 Jahre:
Frau Michaela Walkenfort
Herr Alexander Steinberg

20 Jahre:
Herr Andreas Herbort
Herr Matthias Walkenfort
Herr Michael Sellemerten

30 Jahre:
Frau Gisela Duhme
Frau Käthe Poll

35 Jahre:
Herr Willi Niggemeier

40 Jahre:
Herr Willi Berganski

45 Jahre:
Herr Manfred Berkenbaum

Aufgrund der guten Qualifikationsmaßnahmen der letzten Jahre blickte der Rotkreuzleiter, Kai Zimmermeier, in seinem Rückblick nicht nur auf eine sehr lebendig gemischte, vielmehr auch auf eine sehr gut qualifizierte Mannschaft.

Rotkreuzleiterin Desiree Hellmann untermauerte dieses mit den Zahlen:

„Wir haben in Mastholte 62 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, ca. ein Drittel männlich und zwei Drittel weibliche. Sie teilen sich auf in zehn Helfer/innen in der Alters- und Ehrenkameradschaft, 17 im Sozialen Arbeitskreis und 35 im Einsatzdienst.

Im medizinischen Bereich haben wir eine Ärztin, 19 Helfer/innen mit einer rettungsdienstlichen Qualifikation, 14 Sanitäter/innen und eine Ersthelferin.

Im Betreuungsdienstlichen Bereich haben wir 20 Helfer mit einer Fachdienstausbildung (tlw. mit erweiterten Qualifikationen) und vier Helfer/innen mit einer Grundausbildung.

Zehn unserer Helfer haben Führungsqualifikationen in diversen Ebenen.

In der Ausbildung sind wir in neun Fachgebieten mit 17 Ausbildern vertreten und können hier von der Breitenausbildung (z.B. Erste-Hilfe, Erste-Hilfe am Kind) bis zu rettungsdienstlichen Ausbildungen die dauerhafte Qualifikation nicht nur unserer eigenen Kräfte sicherstellen.“

Obgleich der aktuell starken Mannschaft suchen die Rotkreuzler fortwährend für Verstärkung, und dies ist nicht nur für junge Bürger möglich. „Bei uns kann jeder Bürger, jeden Alters eine Tätigkeit finden, die seinen Interessen und Neigungen entspricht. Wir bieten ein buntes, kameradschaftliches Team, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben und natürlich ein tolles Miteinander!“ warb Holger Geistmeier, stellvertretender Rotkreuzleiter.

Interessenten können sich auf der Homepage www.drk-rietberg.de informieren oder einfach an einem der Gruppenabende an jeden 1. Und 3. Mittwoch im Monat ab 19:30 Uhr im Obergeschoss des DRK-Zentrums an der Stukemeyerstrasse 44 in Mastholte vorbei schauen.

Bild: Langjährige Mitglieder im DRK – v.l.n.r: Rotkreuzleiter Kai Zimmermeier, Manfred Berkenbaum, stv. Rotkreuzleiter Holger Geistmeier, Michaela Walkenfort, Andreas Herbort, Matthias Walkenfort, Bianca Bremhorst, Alexander Steinberg, Michael Sellemerten, Rotkreuzleiterin Désirée Hellmann. Foto: DRK Ortsverein Rietberg – Andreas Herbort