Glasfaser-Baumaßnahmen in Rietberg beginnen früher

Gute Nachricht für die Rietberger: In Kürze wird die Glasfaser- Längstrasse der Helinet in Mastholte fertiggestellt werden. Am 20. Mai starten dann die Arbeiten für das Glasfasernetz in Rietberg. „Damit übertreffen wir unsere gesteckten Ziele deutlich“, freut sich Helinet- Projektleiter Dominik Hennecke: „Ursprünglich war der Baustart im dritten Quartal 2019 geplant.“

Bis zu 100 Mitarbeiter der beauftragten Tiefbaufirma Eltel waren in den vergangenen Monaten zunächst in Mastholte-Süd und dann in Mastholte unterwegs, um dort die Baumaßnahmen für das neue Glasfasernetz der Helinet durchzuführen. Nun werden weitere Eltel-Kolonnen die letzten Hausanschlüsse in Mastholte fertigstellen, während andere Kolonnen schon die Baumaßnahmen in Rietberg aufnehmen.

Dominik Hennecke weist darauf hin, dass Rietberger ohne Glasfaserauftrag noch die Chance zum Sparen haben: Ehe der Bagger in der eigenen Straße rollt, erhalten die Rietberger den immobilieneigenen Glasfaseranschluss noch kostenneutral (bis zehn Meter ab der Grundstücksgrenze bis zum Haus). „Die Rietberger können so noch die 990 Euro für den eigenen Glasfaseranschluss sparen“, erläutert Dominik Hennecke und ergänzt: „Damit wir den Anschluss bauen können, benötigen wir den unterschriebenen Grundstücksnutzungsvertrag des Immobilieneigentümers sowie den Glasfaserauftrag desjenigen, der den Anschluss nutzen möchte.“

Die Helinet beantwortet viele Anfragen von Mietern, die befürchten, keinen Glasfaseranschluss erhalten zu können. Projektleiter Dominik Hennecke rät, sich in diesen Fällen direkt mit dem Vermieter in Verbindung zu setzen: „Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, dass die meisten Vermieter dafür offen sind und sie den Anschluss ihrer Immobilie an das Glasfasernetz auch als Aufwertung ihrer Immobilie verstehen.“

Glasfaserinteressierten bietet die Helinet zwei Anlaufpunkte. Zum einen im Kundencenter der Stadtwerke Rietberg-Langenberg, einem Premiumpartner der Helinet, an der Bahnhofstraße 14 in Rietberg zu den regulären Öffnungszeiten (montags, dienstags und mittwochs von 08:00 bis 12:30 Uhr sowie von 13:00 bis 16.30 Uhr; donnerstags von 08:00 bis 12:30 Uhr sowie von 13:00 bis 18:00 Uhr; freitags von 8:00 bis 13.30 Uhr). Mittwochs und donnerstags wird das Stadtwerketeam durch einen Spezialisten der Helinet verstärkt. Zum anderen befindet sich der zweite Helinet-Anlaufpunkt an der Langen Straße 91 in Neuenkirchen (geöffnet montags, dienstags und freitags von 12:00 bis 13:30 Uhr sowie von 14:00 bis 18:30 Uhr). Der bisherige Informationsstand der Helinet am Autohaus Glasemacher schließt dafür zum 29. Mai.

Auch die Bürger aus Neuenkirchen können sich im Kundencenter der Stadtwerke Rietberg-Langenberg oder am Infostand in Neuenkirchen informieren. Bis zum 30. Juni 2019 läuft die Frist der Vermarktung, in der sich die Interessenten aus Neuenkirchen für einen eigenen Glasfaseranschluss entscheiden können. Sollte Helinet auch dort die erforderliche Marktdurchdringung von über 40 Prozent erreichen, realisiert sie das Glasfasernetz in Neuenkirchen ebenfalls.