„Gemütlicher Abend“ reißt die Gäste von den Stühlen

Beim traditionellen „Gemütlichen Abend“ der St. Johannes Schützenbruderschaft Druffel gab es am vergangenen Samstag im Landhaus Wimmelbücker wieder ein erstklassiges Unterhaltungsprogramm mit Tanzgruppen und Künstlern die die rund 150 Gäste von den Stühlen rissen.

Herausragender Akteur des Abends war NDR Comedypreisträger Herr Nils. Der Körperillusionist begeisterte die Druffeler mit seiner unvergleichlichen Körpersprache und Slow-Motion-Gags.

Begonnen hatte das Abwechslungsreiche Programm mit der jüngsten Druffeler Tanzgruppe „Dream Dancer“. Nach der Begrüßung von Brudermeister Klaus Schnieder ließen sich die Druffeler Schützen und ihre Gäste Wimmelbückers Schnitzelbuffet schmecken.

Besondere Aufmerksamkeit bekamen im Anschluss die Vereinsjubilare, die vom Königspaar Katja und Dirk Meier mit einem Jubelorden ausgezeichnet wurden. Bernhard Bröker, Anton Hillemeyer, Wilhelm Hollenbeck, Rolf Kunter und Heinz-Gerd Peitz sind 40 Jahre, Josef Klusekemper seit 50 Jahren und Stefan Diekneite, Hans Dreisewerd und Walter Speith seit 60 Jahren Mitglied der St. Johannes Schützenbruderschaft Druffel. Brudermeister Klaus Schnieder gratulierte jedem persönlich und hob die besonderen Verdienste der einzelnen für die Bruderschaft hervor.

Die Vereinsmeister in den verschiedenen Schießsportdisziplinen ehrte der stellvertretende Schießmeister Thomas Siek.

In knalligem Rot tanzte im Anschluss die Gruppe „Taste It“. Die 15 – 18 Jährigen Druffeler Mädchen brachten das Publikum mit ihrer Herzen-Choreographie in Fahrt. Nach der vom Publikum laut geforderten Zugabe betrat der Körperillusionist Herr Niels die Bühne und forderte die Lachmuskeln der Druffeler auf das Äußerste. Mit seinen witzigen Geschichten urkomischer Mimik und seinen, die Schwerkraft scheinbar aussetzenden Bewegungen, begeisterte er den ganzen Saal.

Anschließend nahm Organisator Robert Brüggershemke die Preisverleihung des 4. Teamschießens vor. 132 Teilnehmer hatten sich in 33 Mannschaften á vier Personen im Februar auf dem Druffeler Schießstand einen spannenden Wettkampf geboten. Die ersten zehn Mannschaften erhielten verschiedene Gutscheine als Preise. Den ersten Platz und damit den Hauptgewinn in Form von 160 Biermarken für das Druffeler Schützenfest erreichte das Team Lauftreff mit 388 Ringen.

Mit der schrulligen Änne aus Dröpplinghausen begrüßte Moderator und stellvertretender Brudermeister Dirk Otterpohl eine weitere Comedian die allerlei Lustiges aus dem Sauerland zu berichten hatte und das Publikum herzhaft lachen ließ.

Den Abschluss des „Gemütlichen Abends“ machte die dritte und erfahrenste Tanzgruppe „Effect“, die jungen Frauen präsentierten, fast schon traditionell ihren neuen Showtanz der begeisternden Anklang beim Publikum fand.

Übersicht Vereinsmeister 2019:

Schüler: 1. Julian Siek (163 Ringe), 2. Simon Brinkmann (155), 3. Sebastian Siek (155), Jugend 1. Vanessa Niemeier (236), Schützenklasse: 1. Thomas Hollenbeck (275), 2. Markus Himmeldirk (268), Altersklasse: 1. Thomas Siek (299), 2. Robert Brüggershemke (298), 3. Manfred Ströhmeier (297), Seniorenklasse: 1. Herbert Schniedertöns (294), 2. Josef Mumpro (293), 3. Reinhold Hansmeier (292), Luftpistole: 1. Norbert Ströhmeier (259), Damen: 1. Anneliese Vorbohle (278), Passivenklasse: 1. Stefan Hansmeier (294), 2. Thomas Peter (289), 3. Thomas Kofort (284)

Bild: Jahrzehntelange Treue zum Verein: v.l. Königspaar Dirk und Katja Meier ehren Heinz-Gerd Peitz, Rolf Kunter (beide 40 Jahre), Josef Klusekemper (50 Jahre), Walter Speith, Stefan Diekneite (beide 60 Jahre). Stellvertretender Brudermeister Dirk Otterpohl und Brudermeister Klaus Schnieder gratulieren.