Fußball in Rietberg: Fast alle Ortsteil-Clubs starten wieder in die Rückrunde 2012/2013

Die Wettervorhersage für diese Woche sieht schon leicht frühlingshaft aus: Kein Schnee, aber dafür Plusgrade und Sonne. Also steht dem Rückrundenauftakt der Fußballer aller Ortsteile am Sonntag normalerweise nichts im Wege – höchstens die alles andere als optimale Vorbereitung, die durch winterliches Wetter, schlammige Plätze und krankheitsbedingte Ausfälle massiv gestört wurden. Dennoch freuen sich alle Mannschaften auf den Auftakt zum Rückrunden Fußball in Rietberg am Sonntag.

Westfalenligist RW Mastholte ist die ranghöchste Mannschaft im Rietberger Fußball-Land, doch die Hinrunde lief als Aufsteiger sehr ernüchternd. Mit nur einem Sieg und vier Unentschieden steht man tief im Tabellenkeller und muss als Vorletzter um den Verbleib in der Liga bangen. Das eigentlich für diesen Sonntag angesetzte Spiel der Elf von Trainer Dirk Sellemerten gegen Kellerkind BSV Roxel wird erst am ersten April nachgeholt, sodass die Rot-Weißen an diesem Wochenende noch spielfrei haben.

Bereits an diesem Donnerstag, den 28. Februar tritt Bezirksligist Germania Westerwiehe auswärts bei FTSV Ost Bielefeld an (Anstoß um 19.30 Uhr). Für die Mannen von Trainer Mark Meinhardt, der den Verein am Saisonende verlassen wird, geht es in die ganz heiße Phase, schließlich will man nach der erschreckend schwachen Hinrunde den drohenden Gang in die Kreisliga A verhindern. Zurzeit liegt die Germania gerade einmal einen Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz – die Alarmglocken sollten also lauter denn je im Hühnerdorf schrillen.

Schrillen sollen in Rietberg am Saisonende höchstens die Boxen, falls man den Aufstieg in die Bezirksliga packen sollte. Zu Beginn der Rückrunde liegt die Viktoria nur einen Zähler hinter dem Tabellenführer TuS Friedrichsdorf, der am dritten Rückrunden-Spieltag an der Berglage gastiert. An diesem Sonntag empfängt die Elf von Trainer Wolla Grübel zu Hause den Herzebrocker SV, den man im Hinspiel glatt mit 7:1 abfertigen konnte. Der HSV liegt aus ihrer Sicht auf einem enttäuschenden neunten Rang und bereits 17 Punkte hinter Rietberg. Um 15 Uhr wird die Begegnung des Rückrunden Fußball in Rietberg angepfiffen!

In der Kreisliga B treten gleich mehrere Rietberger Mannschaften den Dienst am Wochenende wieder an. Spitzenreiter DJK Bokel will am Sonntag bei der Reserve des FC Gütersloh 2000 an die grandiose Hinrunde anknüpfen und die Tabellenspitze verteidigen (Anstoß um 12.30 Uhr auf dem SZ Süd, Gütersloh). Zu gewohnter Zeit um 15 Uhr trifft GW Varensell, aktuell Tabellenzweiter mit vier Zähler Rückstand zu Hause auf den FSC Rheda II. Im Stadtderby empfängt Westfalia Neuenkirchen die mit großen Ambitionen gestartet, aber mittlerweile auf Rang fünf abgefallene SG Druffel. Der Rückrunden Fußball in Rietberg kann also beginnen!

Auch die jeweils Zweite, bzw. Dritte Mannschaft der Vereine sind am Sonntag bereits wieder im Einsatz. Ebenso das Damenteam von GW Varensell. Alle Termine des Rückrunden Fußball in Rietberg findet Ihr hier:

Alle Spiele des Rückrunden Fußball in Rietberg auf einen Blick

Herren

  • Donnerstag, 28. Februar: FTSV Ost Bielefeld – Germania Westerwiehe (19.30 Uhr)
  • Samstag, 02. März: SG Druffel III. – TSG Harsewinkel IV. (18.00 Uhr)
  • Sonntag, 03. März: Preußen Verl – DJK Bokel II. (11.00 Uhr)
  • Sonntag, 03. März: TuR Abdin Gütersloh II. – Viktoria Rietberg II. (12.00 Uhr)
  • Sonntag, 03. März: FC Gütersloh 2000 II. – DJK Bokel (12.30 Uhr)
  • Sonntag, 03. März: SG Druffel II. –  SSC Italia Gütersloh (12.30 Uhr)
  • Sonntag, 03. März: GW Langenberg II. – Germania Westerwiehe II. (12.45 Uhr)
  • Sonntag, 03. März: SW Marienfeld III. – RW Mastholte III. (12.45 Uhr)
  • Sonntag, 03. März: RW Mastholte II. – SW Sende (15.00 Uhr)
  • Sonntag, 03. März: Viktoria Rietberg – Herzebrocker SV (15.00 Uhr)
  • Sonntag, 03. März: GW Varensell – FSC Rheda II. (15.00 Uhr)
  • Sonntag, 03. März: Westfalia Neuenkirchen – SG Druffel (15.00 Uhr)

Damen

  • Sonntag, 03. März: GW Varensell – SV Benteler (15:00 Uhr)

Umbruch in Druffel zur neuen Saison geplant

Die Druffeler haben in diesen Tagen auch bekannt gegeben, dass es in der kommenden Saison ein komplett neues Trainerteam geben wird und auch die Mannschaften umgekrempelt werden. Nach dem scheinbar gescheiterten Projekt „Aufstieg“ in dieser Spielzeit wird Trainer Daniel Bremehr den Verein nach der Saison in Richtung SC Wiedenbrück verlassen. Nachfolger wird Uwe Beck, der zur Zeit noch die Zweite Mannschaft von GW Varensell coacht und Jahre lang das Trikot der SG Druffel trug. Ihm zur Seite steht dann Ümit Taskin, bislang Trainer der Druffeler Reserve. Werner Schlüter wird sportlicher Leiter, Dirk Stoltz Torwart-Trainer.

Man hat auch bereits angekündigt, dass man in der kommenden Spielzeit nur noch zwei, anstatt drei Mannschaften in Druffel melden wird. Denn der jetzige Kader der Reserve wird in der kommenden Spielzeit den Kern der Ersten bilden – die Dritte rückt dann automatisch als Zweite auf. Ein kompletter Umbruch, der damit im kommenden Jahr auf die SG Druffel zukommen wird. Wir sind aber erstmal gespannt, wie die laufende Saison zu Ende gehen wird. Am Sonntag gibt es im Rietberger Land zumindest die ersten Erkenntnisse.