Feuerwehr bildet ihre eigene Verstärkung aus

Mit 18 frisch ausgebildeten Einsatzkräften geht die Freiwillige Feuerwehr Rietberg ins neue Jahr. Die Truppmannausbildung, den ersten Laufbahnlehrgang in der Feuerwehrausbildung, haben alle Teilnehmer erfolgreich abgeschlossen, darunter auch zwei Frauen.

Die Truppmannausbildung führen die Feuerwehrkameraden der drei Rietberger Löschzüge in Eigenregie durch und vermitteln Kenntnisse unter anderem zum Retten und Selbstretten, zu Schutzausrüstung, Fahrzeugkunde, Löschgeräten, Schläuchen und Armaturen, Gefahren an der Einsatzstelle und technischer Hilfeleistung mit Hilfe von Spreizer und Schneidgeräten. Die Ausbildung für die Teilnehmer aller drei Löschzüge Rietberg, Mastholte und Neuenkirchen schloss mit einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung ab. Die beiden stellvertretenden Leiter der Rietberger Feuerwehr, Christian Niermann und Christian Uhr, zeigten sich erfreut über den Erfolg des Lehrgangs und freuen sich über die Verstärkung der Mannschaften durch diese frisch ausgebildeten Feuerwehrkräfte.

Bild: Die neu ausgebildeten Truppmänner (und -frauen) der drei Löschzüge Mastholte, Neuenkirchen und Rietberg mit ihren Ausbildern und der stellvertretenden Wehrführung. Foto: Freiwillige Feuerwehr Rietberg

Quelle: Stadt Rietberg