Einblicke in das Künstlerleben Victor Tuxhorns

Ergänzend zu der aktuellen Ausstellung mit Werken des Bielefelder Künstlers Victor Tuxhorn im Kunsthaus Rietberg – Museum Wilfried Koch gibt es ebendort nun einen Vortrag zu dem vor gut 50 Jahren gestorbenen Künstler.

David Riedel, Kurator der Ausstellung, richtet seinen Blick vor auf allem auf Victor Tuxhorn selbst, aber auch auf die Entstehung eines »modernen« Kunstlebens in Bielefeld im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts. Neue Informationen aus Tuxhorns Nachlass geben nun ein vollständigeres Bild seiner Biografie.

Tuxhorn gehört neben Peter August Böckstiegel und Hermann Stenner zu den bekanntesten Vertretern der modernen Kunst aus der Leineweberstadt. Sein Werk entstand, begeistert vom Expressionismus und Vincent van Gogh, ab 1909 ganz auf den Spuren der Moderne.

Der Vortrag beginnt am Mittwoch, 19. Oktober, um 20 Uhr im Ratssaal des alten Progymnasiums, Emsstraße 10 in Rietberg. Karten sind im Vorverkauf für 4,30 Euro und an der Abendkasse für 5 Euro zu erwerben. Weitere Informationen und Karten unter Telefon (05244) 986100 oder im Internet unter www.kulturig.de.

Bild: Kurator David Riedel gibt in Rietberg ein vollständigeres Bild der Biografie Victor Tuxhorns. Foto: privat