Das kleine Gespenst muss an die Luft

Zur landesweiten Nacht der Bibliotheken am Freitag, 15. März, werden in der Stadtbibliothek Rietberg Geschichten lebendig. Bühnenschauspielerin und Hörspielstimme Anja Bilabel (Hörtheater Lauschsalon), wird zu Gast sein, um ihre Zuhörer in fremde Welten zu entführen.

Um 19 Uhr startet das Live-Hörspiel „Das kleine Gespenst“, das den Wunsch hat, die Welt einmal bei Tageslicht zu sehen. Das nach Ottfried Preusslers bekanntem Kinderbuch erzählte Stück verzaubert Kinder ab sechs Jahren und die ganze Familie.

Ab 21.30 Uhr wird es kriminell mit dem Hörstück „Adel verpflichtet“, das auf Oscar Wildes einziger Kriminalerzählung basiert und mit bitterbösem Humor jeden Zuhörer in seinen Bann zieht. Hierbei bekommt der junge Lord Arthur prophezeit, dass er in seinem Leben jemanden umbringen wird. Aus diesem Grund beginnt er eine Liste mit Verwandten zu erstellen, damit er dem Schicksal vorgreifen kann.

Beide Live-Hörspiele werden musikalisch von einer Violine begleitet und von einer kurzen Pause unterbrochen, in denen natürlich genug Zeit zum Snacken, Stöbern und Ausleihen bleibt.

Beide Veranstaltungen sind kostenfrei. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, daher wird um eine Anmeldung gebeten, entweder per Telefon (05244) 986371, per E-Mail an stadtbibliothek@stadt-rietberg.de oder persönlich in der Stadtbibliothek, Emsstraße. Eine Abendkasse wird am 15. März nicht eingerichtet.

Quelle: Stadt Rietberg