Category Archives: Wirtschaft Rietberg

Glasfasernetz in Masholte-Süd fertiggestellt

Antonius Schröder aus Mastholte kann es nicht nachvollziehen: „Bisher wollen etwas mehr als 40 Prozent aller Bürger aus Mastholte-Süd, Mastholte und Rietberg einen Glasfaseranschluss. Was ist mit den restlichen 60 Prozent?“ Diese und weitere Fragen stellte er Rietbergs Bürgermeister Andreas Sunder, HeLi NET- Geschäftsführer Arnim Köhn, HeLi NET-Projektleiter Dominik Hennecke und Eltel-Geschäftsführer Michael Hegemann, die

Kein neuer Recyclinghof für Rietberg

Die Stadt Rietberg wird keinen Recyclinghof in Kooperation mit der GEG (Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen Kreis Gütersloh) errichten. Stattdessen können die Bürger ihre Abfälle weiterhin wie gehabt bei der Hermann Kathöfer GmbH entsorgen. Das haben die Mitglieder des Umwelt- und Klimaausschusses in nicht öffentlicher Sitzung beschlossen. Der Stadtrat muss diese Entscheidung in seiner Sitzung

Pläne zur Umgestaltung Rathausstraße präsentiert

Etwa 40 Interessenten sind der Einladung der Stadtverwaltung gefolgt und haben sich jetzt die aktuellen Pläne für die Umgestaltung eines Teils der Rathausstraße erläutern lassen. Im Ratssaal des Alten Progymnasiums präsentierte Ralf Düspohl vom Büro Röver das Projekt, das eine Veränderung des Fahrbahnbereichs auf Höhe des Historischen Rathauses vorsieht. Demnach wird die Fahrbahn der Rathausstraße

Wirtschaft trifft Stadtverwaltung

Ins Gespräch kommen, sich austauschen, erfahren, was aktuell beschäftigt – die Stadtverwaltung Rietberg hatte dazu Vertreter der heimischen Unternehmen eingeladen. Zum Wirtschaftsgespräch im Rundtheater Cultura durfte Bürgermeister Andreas Sunder am Donnerstagabend mehr als 100 Geschäftsleute begrüßen. Der Chef der Stadtverwaltung erläuterte gemeinsam mit Kämmerer und Beigeordnetem Andreas Göke den Haushaltsplanentwurf 2019. „Zum wiederholten Mal ist

Bürger bringen ihre Vorstellungen ein

Wie kann sich Rietberg in den kommenden Jahren entwickeln, und vor allem: in welcher Form? Um das zu beantworten, lässt die Stadt Rietberg ein Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (kurz: ISEK) erstellen. Nach der ersten Vorstellung des Papiers im Sommer, waren die Bürger nun zu einem Werkstattabend in die Basilika des Bibeldorfs eingeladen. Dort konnten sie Wünsche

Mitreden wenn´s um Rietbergs Innenstadt geht

Wie kann Rietbergs Innenstadt noch attraktiver werden? Welche Maßnahmen haben eine Chance auf Fördergelder? Diese und viele weitere Fragen werden im so genannten Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (kurz: ISEK) thematisiert. Nachdem die Stadtverwaltung die Inhalte im Juni vorgestellt hatte, folgt nun eine Bürgerwerkstatt. Am Dienstag, 30. Oktober, kann jeder mitreden, der Interesse hat. Los geht es

Firma Vinnemeier konzentriert in Mastholte ihre Standorte

Der erste Spatenstich auf Rietbergs jüngst erschlossener Gewerbefläche ist gemacht. Die rund 4,80 Hektar große Fläche an der Langenberger Straße im Ortsteil Mastholte wird komplett von der Firma Vinnemeier genutzt. Der Großhandel für Textil und Schuhe will seinen Firmensitz auf dieser Fläche nördlich dem Gewerbegebiet Löhner konzentrieren. In etwa einem Jahr soll alles fertig sein.

Breitband-Ausbau der Außenbereiche startet

Etwa 4000 Haushalte in Rietberg und den Stadtteilen werden zeitnah mit einer deutlichen Verbesserung ihrer Internetgeschwindigkeit rechnen dürfen. Die Deutsche Telekom wird im ersten Quartal 2019 mit dem Ausbau mittels Vectoring-Technologie in den Außenbereichen beginnen. Das Investitionspaket für diese Maßnahme beläuft sich auf 7,3 Millionen Euro. Knapp 6 Millionen fließen aus Fördermitteln des Landes, die

Wirtschaftsschau am 8. und 9. September

Starke Unternehmen in einer starken Region: Wie schlagfertig und modern Rietbergs Betriebe aufgestellt sind, wird die kommende Wirtschaftsschau am Samstag und Sonntag, 8. und 9. September, zeigen. Kurzentschlossene sollten nicht mehr lange überlegen, ob sie dabei sein möchten, denn es sind nur noch wenige freie Standplätze verfügbar. Der Schützenplatz am Torfweg verwandelt sich für zwei

Ein Meilenstein zur klimaneutralen Stadtverwaltung

Prima Klima in Rietberg: Dafür soll ein großes Klimaschutzpaket sorgen, für das das Land NRW jetzt Fördergelder in Höhe von 3 Millionen Euro in Aussicht gestellt hat. Unter anderem kann die Stadt Rietberg ihre kommunalen Gebäude im Stadtkern mit einem regenerativen Wärmenetz verbinden, die Cultura und weitere Gebäude energetisch sanieren sowie Elektroautos für den Baubetriebshof