Category Archives: Rietberg Allgemein

Neue Perspektiven für das Klimapark-Areal

Er war damals als Vorzeigeprojekt seiner Zeit deutlich voraus: der Rietberger Klimapark. Schon zehn Jahre bevor unter dem Motto „Fridays for Future“ die Schüler auf die Straße gehen, ist auf einem Teil des Landesgartenschaugeländes der Klimapark entstanden. Die Grundidee: Zukunftsfähige und klimafreundliche Technologien zu zeigen und verständlich zu erklären. Das hat funktioniert, ist inzwischen aber

Martinschüler basteln neue Hummel-Heimat

Weil die Natur und der Klimaschutz in der Martinschule einen hohen Stellenwert haben, arbeiten die Förderschüler immer wieder speziell zu diesen Motiven. Insektenschutz war jetzt das Thema im Praxisblock zur Berufsorientierung und die Acht- bis Zehntklässler haben zu Hammer und Schnitzeisen gegriffen und sinnvolle Hummelkästen gefertigt. Die werden jetzt im Gartenschaupark Rietberg aufgestellt. Angeleitet werden

Stadtwerke beteiligen sich an Strom- und Gasnetz

Die Stadtwerke Rietberg-Langenberg – und damit indirekt auch die Stadt Rietberg – werden sich an einer neuen Netzgesellschaft Rietberg-Langenberg GmbH & Co. KG beteiligen, die für rund 23,8 Millionen Euro die Strom- und Gasnetze im Stadtgebiet von dem bisherigen Netzeigentümer innogy übernimmt. Dafür hat nach den Kommunen Langenberg und Soest nun auch der Haupt- und

Kein Bedarf für ein Dorfauto in Westerwiehe

Der Rietberger Ortsteil Westerwiehe hat keinen Bedarf für ein gemeinsames Dorfauto aller Bürger. Das geht aus der jüngsten Umfrage in Rietbergs östlichstem Stadtteil hervor. Einerseits waren nur rund 40 Antworten eingegangen, zum anderen war die geäußerte Meinung eindeutig: In den meisten Haushalten ist ein eigener Pkw vorhanden. Gewünscht wird eher eine bessere Busverbindung. Im Frühjahr

Jugendhaus Südtorschule sucht Freiwilligendienstleistende

Das Team der offenen Jugendarbeit der Stadt Rietberg sucht für die Zeit nach dem Sommer einen neuen Bundesfreiwilligendienstleistenden im Jugendhaus Südtorschule. Für junge Leute, die sich nach dem Schulabschluss neu orientieren wollen, ist dies eine tolle Aufgabe. Wer Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat, ist aufgerufen, sich beim Team der offenen Jugendarbeit

Seit 25 Jahren im Dienst der Stadt Rietberg

Zwei langjährigen Mitarbeiterinnen hat Bürgermeister Andreas Sunder jetzt zu ihren 25-jährigen Dienstjubiläen gratuliert. Seit 1994 sind Karla Köhne und Ellen Pierenkemper bei der Stadt Rietberg beschäftigt. Beide haben am gleichen Tag ihren Dienst im damaligen Ordnungsamt aufgenommen. Und beide waren zunächst für die Überwachung des ruhenden Verkehrs in der Stadt zuständig. Vor fast 16 Jahren

Neues Infobüro für alle Fragen zur Bauaufsicht

Mit optimierten Arbeitsabläufen wollen die Mitarbeiter der städtischen Abteilung Bauaufsicht und Denkmalpflege für eine schnellere Bearbeitung von Bauanträgen sorgen. Ab Montag, 1. Juli, wird daher ein neues, ständig besetztes Informationsbüro mit festen Sprechzeiten eingerichtet. Bislang sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bauaufsicht an fünf Arbeitstagen für die Kunden ständig telefonisch und persönlich erreichbar. Dies ist

Wo Geschichte plötzlich lebendig wird

Geschichtsunterricht vor der eigenen Haustür, am Beispiel der Menschen, die in Rietberg gelebt haben – lebendiger kann Schulunterricht kaum sein. 13 Neunt- und Zehntklässler der Richard-von-Weizsäcker-Gesamtschule hatten sich im Rahmen einer Stolpersteinverlegung in Rietberg mit dem Nationalsozialismus beschäftigt und das Schicksal der jüdischen Familie Löwenstein aufgearbeitet. Die Ergebnisse ihrer Arbeit sind nun in einer kleinen

CDU möchte gelbe Tonne für Rietberg prüfen

Während in anderen Kommunen Verpackungsmüll über die gelbe Wertstofftonne entsorgt wird, erfolgt die Sammlung in Rietberg noch mit dem gelben Sack. Das könnte sich aber bald ändern, wenn es nach Detlev Hanemann, Wenzel Schwienheer und Irmgard Bartels von der CDU geht. In einem Antrag an den Umwelt- und Klimaausschuss der Stadt Rietberg setzen sich die

Bürgerstiftung wählt nächsten Adventskalender- Titel aus

Draußen ist schon Sommer, doch auf den Schreibtischen herrschte kürzlich winterliche Stimmung. Zumindest bei einigen Schülerinnen und Schülern aus Rietberg. Während draußen die Blumen blühen, haben Kinder und Jugendliche Schneeflocken und Weihnachtsbäume gemalt. Denn schon jetzt laufen die Vorbereitungen für den nächsten Adventskalender der Bürgerstiftung Rietberg. Weil dieser einige Vorlaufzeit benötigt, hat eine Jury der