Category Archives: Rietberg Allgemein

Corona-Fall beschäftigt die Feuerwehr

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Rietberg hat es einen Coronafall gegeben. Ein Kamerad ist positiv getestet worden. Weil die Leitung der Feuerwehr und die Stadt Rietberg sofort reagiert und entsprechende Schritte eingeleitet haben, hat sich der Erreger sehr wahrscheinlich nicht weiter verbreitet. Die Stadt Rietberg lässt nun sicherheitshalber weitere 15 Feuerwehrleute auf das Virus testen. „Das

Bürgermeister gratuliert zur Selbstständigkeit

Mit einer eigenen großen Werkstatthalle für Kfz-Reparaturen hat sich jetzt Bekim Kodjadjiku an der Bahnhofstraße selbstständig gemacht. Der Automechaniker hat bereits jetzt so viel zu tun, dass er Verstärkung für seinen Betrieb »Be-Ko Kfz Service« sucht. Zum erfolgreichen Start gratulierten jetzt Bürgermeister Andreas Sunder und Rietbergs Wirtschaftsförderin Renate Pörtner dem Existenzgründer. Seit mehr als 30

Eine neue Küche für ganz Bokel

Die Dorfgemeinschaft in Bokel bekommt eine neue, generationenübergreifend nutzbare Küche. Im Dorfhaus, das die Stadt den Vereinen seit 2019 zur Verfügung stellt, kann endlich die lang ersehnte Gemeinschaftsküche installiert werden, die in Bokel schon seit geraumer Zeit gewünscht ist. Möglich macht dies eine finanzielle Förderung aus dem Regionalbudget der Lokalen Aktions-Gruppe GT 8. Die im

Freibadsaison mit halb so vielen Badegästen

Unter Berücksichtigung der schwierigen Bedingungen aufgrund der Coronapandemie kann das Rietberger Freibad eine zufriedenstellende Bilanz ziehen. Obwohl die Saison von Anfang Juni bis Mitte September nur 15 Wochen lang war, wurden immerhin 29.240 Besucher gezählt. 2019 waren es 59.445. Vor dem Hintergrund der Coronapandemie galten besondere Auflagen – für das Schwimmbad selbst, wie auch für

Nächstes Dämmershopping im Feuerschein

Eine feurige Angelegenheit soll das dritte Dämmershopping, die verlängerte Öffnungszeit am Freitagabend, am 9. Oktober werden. Dann öffnen die Geschäfte im Historischen Stadtkern wieder bis 21 Uhr, auch die heimische Gastronomie freut sich auf Besucher, zudem wird ein Herbstmarkt auf dem Marktplatz Rügenstraße aufgebaut. Dies alles geschieht in einer ganz besonderen Atmosphäre.   Denn die

Bürgeranregungen zum Klimaschutz werden geprüft

Neun Monate lang hat die Stadt Rietberg mittels einer Online-Karte Anregungen, Ideen, Hinweise und Bedenken zum Klima in der Stadt und zu den Auswirkungen des Klimawandels in Rietberg gesammelt. Jetzt ist die Erhebung abgeschlossen. 53 Bürgerinnen und Bürger haben insgesamt 205 Anregungen in die sogenannte Klimamap eingetragen. Dabei haben die Bürgerinnen und Bürger nicht nur

Masterplan legt weitere Schritte fest

Mit einer großen Abschluss- und Auszeichnungsveranstaltung in Berlin ging für die Stadt Rietberg jetzt der Prozess zur Entwicklung eines »Masterplanes 100% Klimaschutz« zumindest offiziell zu Ende. Seit 2016 ist die Stadt Rietberg eine von 41 Städten, Gemeinden und Landkreisen, die als Vorbild für andere Kommunen zeigen, wie Klimaschutz vor Ort funktionieren kann. Damit nimmt die

Alle Haushalte bekommen Gelbe Tonnen geliefert

Im kommenden Jahr wird sich ein Teil der Müllabfuhr im Stadtgebiet Rietberg verändern. Anstatt in Gelben Säcken werden die Bürger ab Januar ihre Leichtstoffverpackungen in Gelben Tonnen sammeln. Die Umstellung des Abfuhrsystems erfolgt zum 1. Januar. Die Probleme, dass die verhältnismäßig leichten Säcke bei stärkerem Wind verweht oder von Tieren aufgerissen werden, aufplatzen und der

Stadt Rietberg sucht Baumpaten für Bürgerwald

Im November setzt die Stadt Rietberg am Franziskusweg den ersten Spatenstich für einen neuen Bürgerwald – mit Hilfe ihrer Bürgerinnen und Bürger. Auf einer Wildblumenwiese, angrenzend an die Friedhofsfläche, können bis zu 47 Bäume wachsen. Alle Rietbergerinnen und Rietberger haben die Möglichkeit, eine Baumpatenschaft zu übernehmen. Erst kurz vor den Sommerferien hatte der Umwelt- und

Unterstützer-Gutschein ab sofort erhältlich

Ziel des neuen Rietberger Unterstützer-Gutscheins ist es, den heimischen Einzelhändlern und Gastronomen, die durch die Corona-Pandemie besonders gelitten und noch zu leiden haben, unter die Arme zu greifen. Der Stadtrat hat in seiner Sitzung Anfang September den Weg dafür freigemacht und 200.000 Euro zur Verfügung gestellt. Ab sofort gibt es den Unterstützer-Gutschein zu kaufen.