Category Archives: Rietberg

Früher eine Apotheke, heute ein Denkmal

Die Adresse lautet Rathausstraße 16. Ab sofort gibt es aber eine weitere Zahl, die etwas über die ehemalige Rotgerische Apotheke aussagt, und das ist die Nummer 76. Denn das imposante Gebäude gegenüber der Bäckerei Lange ist das 76. Denkmal in Rietbergs Historischem Stadtkern. Am Donnerstag konnte Immobilienbesitzer Dr. Horst-Detlef Göbel die bronzene Plakette entgegen nehmen,

Reparaturen unter der Straßendecke

In den kommenden Wochen und Monaten stehen noch einige Sanierungsarbeiten an den Schmutz- und Regenwasserkanälen im Stadtgebiet an. Insbesondere in Neuenkirchen und Rietberg sind Reparaturen nötig. Das Gute daran: Die Arbeiten werden unterirdisch ausgeführt, ohne Straßen oder Gehwege aufreißen zu müssen. Daher wird es nach Auskunft der Abteilung Tiefbau und Stadtentwässerung wohl nur zu geringfügigen

Sennebach wird ökologisch aufgewertet

Der Sennebach in seinem westlichen Teil soll jetzt eine ökologische Verbesserung erfahren. Zwischen Dasshorststraße und Wiedenbrücker Straße wird auf einer Länge von 230 Metern ein naturnaher Zustand angestrebt. Insgesamt 7000 Kubikmeter Boden müssen dafür bewegt werden – so viel Volumen wie dreimal das Rietberger Freibadbecken. Nach einer Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Gemeinschaft soll der Verlauf vieler

Neues Entwicklungskonzept für die Innenstadt vorgestellt

Die Rietberger Altstadt hat eine Menge zu bieten und begeistert immer wieder Touristen aus Nah und Fern. Gerade die auch in jüngster Zeit vermehrt sanierten Fachwerkhäuser machen den Charme Rietbergs aus und sind zu einem Wahrzeichen der »Stadt der schönen Giebel« geworden. Und dennoch: Es gibt noch einige Stellen, an denen sich Rietberg weiter aufwerten

Neue Konzepte für Rietbergs Innenstadt

Die Rietberger Innenstadt bekommt ein neues Handlungskonzept. Ein erster Entwurf wird jetzt allen Interessierten vorgestellt. Zu dem Informationsabend am Mittwoch, 20. Juni, lädt Bürgermeister Andreas Sunder alle interessierten Bürger herzlich ein. Beginn ist um 19 Uhr in der Basilika im Bibeldorf Rietberg. Schon das bisherige integrierte Handlungskonzept (IHK) war ein Erfolgsgarant: Rund 5 Millionen Euro

Mastholte: Neue Gewerbefläche wird vorbereitet

In wenigen Tagen wird im Norden des Stadtteils Mastholte eine neue Gewerbefläche erschlossen. An der Langenberger Straße wird eine rund 5,8 Hektar große Fläche für die künftige gewerbliche Nutzung vorbereitet: Das heißt, es werden Schmutz- und Regenwasserkanäle verlegt sowie ein Regenrückhaltebecken samt Regenwasserklärung und nicht zuletzt eine Baustraße errichtet. Mit dieser Baumaßnahme wird das Baugebiet

Erweiterung auf die Rathausstraße ist passé

Von der Möglichkeit, eine Erweiterung des Lind Hotels auf die Rathausstraße zu genehmigen und die Straße dann zu verschwenken, haben Rat und Verwaltung der Stadt Rietberg inzwischen Abstand genommen. Das hat Bürgermeister Andreas Sunder in der jüngsten Ratssitzung mitgeteilt. Immer wieder werden Fragen zu der 2017 öffentlich diskutierten Hotel-Erweiterung auf die Rathausstraße an die Verwaltung

Flächen an der Bokeler Straße baureif erschlossen

Es war so etwas wie ein erstes Kennenlernen vor der Einschulung, bei dem man seinen künftigen Klassenkameraden schon mal auf den Zahn fühlen kann: Zur offiziellen Fertigstellung des neuen Gewerbegebiets an der Bokeler Straße hatte die Stadt Rietberg jetzt alle Unternehmer eingeladen, die sich dort ansiedeln werden. Ebenso die Nachbarn. Stadtverwaltung und Firmenvertreter betonten besonders

CO-Pläne – Politik soll Position beziehen

Vor zwei Jahren ist in Rietberg erstmals über ein City Outlet (CO) diskutiert worden. Seitdem hat sich sehr viel getan. Ursprüngliche Ideen und Gedankenspiele sind verworfen oder überarbeitet worden, beziehungsweise auch ganz neu entstanden. Bürgermeister Andreas Sunder wird den politischen Parteien jetzt in der Ratssitzung am Donnerstag, 9. November, die Gelegenheit geben, sich erneut zu

Reges Interesse an Einkaufszentrum Westerwieher Straße

Eine angeregte und anregende Diskussion führten zahlreiche interessierte Bürger jetzt mit den Mitarbeitern der städtischen Abteilung Räumliche Planung. In einer vorgezogenen Bürgerinformation stellten Fachleute die Neu- und Umbaupläne für die Einkaufsmärkte an der Westerwieher Straße vor – und nahmen so manche Anregung mit. Rund 80 Zuhörer waren in den Ratssaal gekommen, was Marc Föhrer vom