Category Archives: Neuenkirchen

Stadt will weiße Internet-Flecken tilgen

Die Stadt Rietberg macht sich nun auf, auch die letzten weißen Flecken in der Rietberger Internetlandschaft zu tilgen. Weil es in den Außenbereichen aller Stadtteile und auch in den Innenbereichen von Bokel, Druffel und Westerwiehe vereinzelte Haushalte mit einer schlechten Internetversorgung gibt, strebt die Stadtverwaltung einen erneuten Förderantrag für den Bau eines Glasfasernetzes für eben

Baumfrevel an jungen Birken

Kontinuierlich werden in Rietberg neue Bäume gepflanzt. Doch mit den mehr als 350 jungen Bäumen in den vergangenen Monaten kommt die Stadt Rietberg nur schwer gegen das Baumsterben im gesamten Stadtgebiet an. Ebenso viele Bäume müssen allein 2020 gefällt werden – weil sie vertrocknet, von Krankheiten befallen und abgestorben sind. Umso ärgerlicher, wenn dann auch

Neuenkirchen: Kirchplatz-Umgestaltung geht weiter

Die Umgestaltungsarbeiten am Kirchplatz Neuenkirchen gehen nun wieder zügig voran. Sie hatten sich wegen der Knochenfunde auf dem Vorplatz der Kirche St. Margareta ein wenig verzögert. Archäologen einer Fachfirma hatten in Abstimmung mit dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zahlreiche Knochen geborgen. Die menschlichen Gebeine sollen auf dem Friedhof in Neuenkirchen beigesetzt werden. Das wurde jetzt mit

Neue Perspektiven für das Klimapark-Areal

Er war damals als Vorzeigeprojekt seiner Zeit deutlich voraus: der Rietberger Klimapark. Schon zehn Jahre bevor unter dem Motto „Fridays for Future“ die Schüler auf die Straße gehen, ist auf einem Teil des Landesgartenschaugeländes der Klimapark entstanden. Die Grundidee: Zukunftsfähige und klimafreundliche Technologien zu zeigen und verständlich zu erklären. Das hat funktioniert, ist inzwischen aber

Neuenkirchen hat einen neuen Ortsvorsteher

Die Stadt Rietberg hat einen neuen Ortsvorsteher für den Stadtteil Neuenkirchen: Michael Streiß übernimmt diese Aufgabe, nachdem seine Vorgängerin Bärbel Diekhans das Amt aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen Anfang Mai niedergelegt hatte. Einstimmig hat der Rat der Stadt Rietberg den 55-jährigen Rietberger als neuen Ortsvorsteher gewählt. Weil die CDU bei der vergangenen Kommunalwahl 2014 die

Gespräche in Neuenkirchens Garagen

Ein wichtiger Meilenstein im Glasfaserprojekt im Stadtteil Neuenkirchen ist geschafft: Die  Marktdurchdringung beträgt 30 der erforderlichen 40 Prozent (Stand: 23. April 2019). Dieser Zwischenerfolg ist nicht nur den Mitarbeitern des Telekommunikationsunternehmens Helinet zu verdanken, die seit August 2018 nicht müde werden, die Neuenkirchener über die Vorteile des hauseigenen Glasfaseranschlusses aufzuklären. Auch die Mitglieder der Bürgerinitiative „Glasfaser

Bürgerinitiative Neuenkirchen lädt ein: Garagenaktionen für den Glasfaserausbau

Wird das Telekommunikationsunternehmen HeLi NET auch Neuenkirchen an das neue Glasfasernetz zur schnellen und stabilen Datenübertragung anschließen? Die Bürgerinitiative „Glasfaser für Neuenkirchen“ unterstützt die HeLi NET in der bis zum 30. Juni 2019 andauernden Vermarktungsphase und lädt nun alle Bürger aus Neuenkirchen zu Garagenaktionen ein. Die nächste Garagenaktionen findet am Freitag, 8. März, ab 19.30

Lange Straße vorübergehend gesperrt

Im Stadtteil Neuenkirchen laufen bereits die vorbereitenden Arbeiten zur Kanalsanierung und zum Ausbau der Straßen Am Markt und Glockenbrink. Die eigentlichen Kanalarbeiten beginnen nun von Westen aus, so dass ab Mittwoch, 6. März, der Einmündungsbereich der Straße Am Markt auf die Lange Straße gesperrt werden muss. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich bis Freitag, 15. März. Eine

Neuenkirchen: Neues Pflaster für St. Margareta

In diesem Sommer sollen die Arbeiten für die Neugestaltung des Kirchplatzes an der St.-Margareta-Kirche in Neuenkirchen beginnen. Die Stadt Rietberg will hier – und bei der anschließenden Aufwertung des Pfarrgartens – rund 1,17 Millionen Euro investieren. Dabei übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen 70 Prozent der Kosten für diese beiden Maßnahmen. Damit setzt die Stadt konsequent einen

Gedenken erinnert an Pogromnacht vor 80 Jahren

Zum 80. Mal jährt sich am Freitag, 9. November, die Nacht der Novemberpogrome. Aus diesem Anlass lädt die Stadt Rietberg für diesen Tag zu einer Gedenkveranstaltung ein. Sie beginnt um 15 Uhr am Platz der ehemaligen Synagoge, Lange Straße 120. Am 9. November 1938 sind in ganz Deutschland zahllose Verbrechen gegen jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger