Bernhard und Elisabeth Hollenbeck sind das neue“ König der Könige“-Paar in Druffel

Mit einem Doppelschuss aus zwei Luftgewehren brachten Bernhard und Elisabeth Hollenbeck den Vogel auf dem Druffeler Schießstand zu fall. Brudermeister Klaus Schnieder proklamierte anschließend Bernhard Hollenbeck zum neuen König der Könige der St. Johannes Schützenbruderschaft.

Am vergangenen Samstagnachmittag hatten sich alle ehemaligen Königspaare der Johannesschützen im Bürgerhaus eingefunden um den neuen Superregenten aus ihren Reihen zu ermitteln. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken begann um 16:30 das spannende Schießen. Erste Erfolge zeigten die Insignienschützen; Mario Kohl schoss die Krone, Ralf Kleibaumhüter den Apfel und Josef Peitz das Zepter. Als der Holzvogel dann mehr und mehr Federn, oder besser Spähne fallen ließ aber noch nicht fallen wollte, griffen die anwesenden Königinnen in das Geschehen ein. Bereits seit einigen Jahren sind in Druffel auch die Königinnen eingeladen sich am Schießwettkampf zu beteiligen. Dies taten sie nun in der Weise, dass sie gemeinsam mit ihren Königen im Doppelschuss um den Titel kämpften. Um 18:40 Uhr war es dann Bernhard und Elisabeth Hollenbeck, Königspaar von 1997, vergönnt den finalen 425. Schuss abzugeben. Beide freuten sich sichtlich und ließen sich gerne von den ehemaligen Druffeler Regenten feiern.

Bild: Neue Superregenten in Druffel: v.l. Brudermeister Klaus Schnieder, die Insignienschützen Mario Kohl (Krone), Ralf Kleibaumhüter (Apfel), Josef Peitz (Zepter), „König der Könige“-Paar Bernhard und Elisabeth Hollenbeck, Jungschützenkönigspaar Sonja Pieper und Matthias Hollenbeck, Schützenkönig Dirk Meier, Oberst Thomas Kofort.