Bauernmarkt im Gartenschaupark mit historischen Treckern

Einmal dem erfahrenen Seiler Josef Brügge (Foto) über die Schulter schauen, vielleicht gar selbst ein Springseil nach alter Handwerkstechnik drehen? Rassekaninchen ganz aus der Nähe bewundern? Oder lieber auf einem historischen Trecker Platz nehmen? In idyllischer Atmosphäre am Untersee verweilen, genießen und schauen – Der Bauernmarkt im Gartenschaupark Mitte hat wahrlich vielseitige Facetten. Am Sonntag, 18. Mai, öffnet die besondere Veranstaltung von 11 bis 18 Uhr ihre Stände.

„Zahlreiche Händler haben sich angemeldet und präsentieren auf dem von tausenden blühender Frühlingspflanzen umgebenen Wiesengelände am Untersee ihre Waren“, weiß Karin Assmann, die für die Park GmbH die Veranstaltung organisiert hat.
„Frisch gebackenes Brot, Wurstprodukte und Gewürze bieten die Händler an, eine Imkerei ist vertreten und auch Förmchen-Willi hat seine Teilnahme zugesagt. Viele Dekoartikel für Haus und Garten wecken ebenso wie vielfältige Pflanzen heimischer Gärtnereien die Lust auf den Sommer“, lädt Karin Assmann zum Besuch ein.

„Individuell gefertigte Vogelhäuser, Holzspielzeug, Badepralinen, Grußkarten, Strickwaren und vieles mehr bringen die Aussteller mit in den Park.“ Käse aus regionaler Produktion wird es ebenso geben wie frische Hausmacherwurst. Nicht wegzudenken ist natürlich beim schon zur Tradition gewordenen Bauernmarkt im Gartenschaupark Mitte Seilermeister Josef Brügge. Er hat einen Querschnitt aus seiner Fertigung dabei und freut sich über fleißige Hände die helfen an der historischen Drehanlage selbst verschiedene Seile herzustellen. Ob Hundeleine oder Springseilchen, wer mag darf aktiv werden.

Natürlich ist den ganzen Tag über mit Kaffee, frischen Waffeln, Grillimbissangeboten, Reibekuchen und Getränken auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Treckerfreunde Bokel zeigen eine Auswahl ihrer historischen Fahrzeuge und werden gegen 16 Uhr eine Rundfahrt im Park Mitte antreten. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist für Inhaber von Dauerkarten frei, erwachsene Tagesbesucher zahlen den üblichen Preis von 3,50 Euro. Kinder und Jugendliche in Begleitung eines Erziehungsberechtigten sind zahlungsfrei.